24 Stunden Pflege – sicher versorgt im eigenen Zuhause

Die sog. 24 Stunden Pflege ist eine Versorgungsform für unterstützungsbedürftige Menschen im eigenen Zuhause.

Betreuungskräfte aus Osteuropa ziehen bei den hilfsbedürftigen Menschen ein und kümmern sich um die Grundpflege, Haushaltsführung und Alltagsbegleitung.

Jetzt Betreuungskraft finden

Inhalte

24 Stunden Pflege
Grund- und Körperpflege

Wir wissen, wie wichtig es ist, sich auch im Alter unabhängig zu fühlen. An manchen Tagen ist es eine Herausforderung sicher in die Dusche zu steigen oder sich den Pullover überzustreifen. Aus diesem Grund stehen Ihnen unsere Betreuungskräfte mit helfender Hand zur Seite.

Grundpflege im Rahmen der 24 Stunden Pflege

Leistungen der Grundpflege

  • Körperpflege: Waschen, Duschen, Baden, Zähneputzen, Pflege der Zahnprothese, Rasieren, Fingernägel schneiden

  • Essen und Trinken: Zubereitung der Mahlzeiten (ggf. Spezialkost oder Diät), Unterstützung beim Essen und Trinken,

  • Körperhygiene: Anwendung von Inkontinenzprodukten, Hilfe bei Ausscheidungen, Reinigung der Toilette und entsprechender Behältnisse

  • Bekleiden: Auswahl geeigneter Kleidung sowie Hilfe beim An- und Ausziehen

  • Vorbeugende pflegerische Maßnahmen: zur Vermeidung von Bewegungs- und Funktionseinschränkungen sowie Thrombosen, Infektionen, Dekubitus, Lungenentzündungen

  • Transfer: vom Bett in den Sessel oder Rollstuhl, Hilfe beim Umlagern unter Anleitung einer examinierten Pflegekraft

  • Mobilisierung: nach Einweisung durch einen professionellen Therapeuten

Die Behandlungspflege wird durch Pflegefachkräfte erbracht

Betreuungskräfte dürfen im Rahmen der sog. 24 Stunden Pflege ausschließlich Tätigkeiten der Grundpflege erbringen.

Aufgaben der Behandlungspflege müssen durch Pflegefachkräfte z.B. eines ambulanten Pflegedienstes geleistet werden. Die Behandlungspflege umfasst Tätigkeiten wie das Verabreichen von Injektionen, das Messen von Blutdruck und Blutzucker, Verbandswechsel, sowie das Anziehen von Kompressionsstrümpfen.

24 Stunden Pflege
Hauswirtschaft

Der Hausflur muss schon wieder gewischt werden? Der Weg zum Supermarkt fällt immer schwerer? Wir wissen, welche Herausforderung es ist, den Haushalt alleine zu führen. Unsere Betreuungskräfte nehmen Ihnen diese Aufgaben gerne ab. Damit Sie unbeschwert weiter zu Hause leben – und Ihre Angehörigen wissen, dass Sie rund um die Uhr gut versorgt sind.

Hauswirtschaft in der 24 Stunden Pflege

Hauswirtschaftliche Tätigkeiten

  • Einkäufe und Erledigungen

  • Essen zubereiten und Backen

  • Tisch eindecken und Geschirr spülen

  • Kleidung waschen und bügeln

  • Putzen und Aufräumen des Wohnumfelds

  • Haustiere füttern, pflegen und ausführen

  • Zimmerpflanzen pflegen

Eine Betreuungskraft hält die Wohnräume sauber. Darunter sind alle Zimmer zu verstehen, die von der betreuungsbedürftigen Person und der Betreuerin genutzt werden. In der Regel sind dies Wohnzimmer, Schlafzimmer, Esszimmer, Bad, Toilette und Küche.

Diese Tätigkeiten gehören nicht zur 24 Stunden Betreuung:

  • Das Transportieren schwerer Gegenstände wie z.B. Möbel

  • Das Entrümpeln von Dachböden oder Kellerräumen

  • Schwere Garten- oder Feldarbeit

  • Umzugs- und Renovierungsarbeiten

Das Augenmerk unserer Betreuerinnen liegt in der Hauptsache auf der Betreuung und dem Haushalt der pflegebedürftigen Person.

Tätigkeiten für Kinder oder Ehepartner, die im selben Haushalt leben, können nach Absprache vereinbart werden.

24 Stunden Pflege
Betreuung und Schutz vor Einsamkeit

Ihr Alter sollte kein Hindernis sein, Freunde zu treffen und Museen oder Cafés zu besuchen. Denn soziale Kontakte schützen vor Einsamkeit und Depression im Alter. Deshalb begleiten unsere Betreuungskräfte Sie ins Theater, auf Spaziergänge in den Park oder zum Friseur ums Eck.

Begleitung und Betreuung im Rahmen der 24 Stunden Pflege

Leistungen der 24 Stunden Betreuung

  • Gesellschaft zum Schutz vor Vereinsamung

  • Pflege von sozialen Kontakten

  • Begleitung zu Ämtern und Ärzten

  • Spaziergänge und gemeinsame Ausflüge

  • Einkäufe auf dem Markt und Termine beim Friseur

  • Pflege von Hobbys

  • Vertraute Bezugsperson und ständiger Ansprechpartner

Einsamkeit und Depression im Alter

Eingeschränkte Mobilität und soziale Isolation gehören zu den Hauptursachen von Depression im Alter. Sie zählt zu den häufigsten psychischen Krankheiten im Alter – bleibt aber oft unentdeckt oder wird aufgrund ähnlicher Symptome mit Demenz verwechselt.

Mit der Unterstützung durch eine Betreuungskraft ist eine aktive Teilhabe am sozialen Leben wieder möglich.

Bedarfs-Fragebogen für die Pflege zu Hause

Sie möchten ein unverbindliches Angebot erhalten?

Jetzt Bedarf schildern

In 3 Schritten zu Ihrer Pflegekraft

24 Stunden Pflege
Pflegefachliche Begleitung

Eine hohe Versorgungsqualität kann nur erreicht werden, wenn pflegefachliche Expertise in die Betreuung einfließt.

Deshalb setzt Mecasa in der Kundenbetreuung examinierte Pflegefachkräfte ein. Sie übernehmen die fachliche Beurteilung der Betreuungssituation und erstellen ein geeignetes Versorgungskonzept. Die Pflegefachkräfte unterstützen beim Aufbau eines sog. Pflegenetzwerks – bei hoher Pflegebedürftigkeit etwa bei der Einbindung eines ambulanten Pflegedienstes.

Fachliche Begleitung in der 24 Stunden Pflege

Maria Liehr
Examinierte Pflegefachkraft, Gerontopsychiatrie

Fachliche Begleitung in der 24 Stunden Pflege

Elisabet Sanchez
Examinierte Pflegefachkraft, Qualitätsmanagement

24 Stunden Pflege
Arbeitszeiten und Pausen

Angehörige können ein Lied davon singen: Die Pflege eines hilfsbedürftigen Menschen ist eine körperlich und mental herausfordernde Aufgabe. Damit Betreuungskräfte diese Leistung konstant erbringen können, schreibt der Gesetzgeber regelmäßige Pausen und freie Tage zur Erholung vor.

Eine polnische Pflegekraft bei der Hauswirtschaft

Das deutsche Arbeitszeitgesetz (ArbZG) regelt Arbeitszeiten und Erholungspausen auch für Pflegekräfte aus Osteuropa. Für die Betreuungskräfte gelten folgende Arbeitszeiten:

  • Die Arbeitszeit der Betreuungskraft beträgt durchschnittlich acht Stunden pro Tag.
  • Pro Tag nimmt die Betreuungskraft während der Arbeitszeit mindestens eine Stunde Pause in Anspruch.
  • Die Betreuungskraft hat nach Beendigung der täglichen Arbeitszeit eine ununterbrochene Ruhezeit von mindestens elf Stunden.
  • Mindestens einen Tag pro Woche hat die Betreuungskraft frei.

Der Begriff “24 Stunden Pflege”

Im deutschen Sprachraum hat sich der Begriff “24-Stunden-Pflege” durchgesetzt und wird von von der Mehrheit unserer Kunden für die Suche nach dieser Dienstleistung etwa bei Google verwendet.

Der Begriff ist allerdings problematisch – suggeriert er doch eine Arbeitszeit oder zumindest eine Bereitschaftszeit der Betreuungskraft rund um die Uhr an 7 Tage die Woche. Eine solche Arbeitsleistung kann offensichtlich nicht durch eine einzelne Person erbracht werden noch wäre dies gesetzlich erlaubt.

24 Stunden Pflege
Aufbau eines Pflegenetzwerks

Der Begriff Pflegenetzwerk bezeichnet die Zusammenarbeit unterschiedlicher Personen und Einrichtungen, um eine unterstützungsbedürftige Person bestmöglich zu versorgen.

Für die häusliche Betreuung ist ein Pflegenetzwerk wichtig, um der Betreuungskraft Pausen und freie Tage zu ermöglichen, die ihr nach dem deutschen Arbeitszeitgesetz zustehen.

Ein Pflegenetzwerk setzt sich beispielsweise aus Betreuungskräften, ambulanten Pflegediensten, Tagespflegeeinrichtungen, Angehörigen, Nachbarn, Physiotherapeuten und ähnlichen Personen zusammen.

Berater vor Ort

Köln
München
Stuttgart