EN PL

Projekte

Projekt Pfote

Eingeschränkter sozialer Kontakt kann eine Herausforderung sein

Mit steigendem Alter und oftmals beeinträchtigter Mobilität, nimmt in der Regel auch der Austausch mit Freunden und der Außenwelt ab. Das kann zu eingeschränkten sozialen Kontakten und manchmal sogar zur Einsamkeit führen. Doch das muss nicht sein. Denn Erheiterung und Lebensfreude im Alltag sind keineswegs eine Frage des Alters!

Umgang mit Tieren führt zu mehr Lebensfreude

Neben der Vermittlung von liebevollen und geduldigen Betreuungskräften, bieten wir daher auch die Möglichkeit von regelmäßigen Hausbesuchen durch Hundeführer mit deren speziell geschulten Therapie- und Besuchshunden an. Je nach Mobilität der zu betreuenden Person können auch Spaziergänge unternommen werden. Die geduldigen Tiere sind den Umgang mit alten Menschen gewöhnt und lassen sich auf ihre gutmütige und natürliche Art mit ihrem Gegenüber ein. Ob streicheln, kuscheln oder spielen, die Glücksmomente sind vorprogrammiert und die generelle Lebensfreude steigt enorm.

Prinzip Lebenstraum

Noch einmal...

Sei es die Ausfahrt mit einem alten Porsche, nochmal auf einem Pferd sitzen oder endlich mal ans Meer fahren. Die allermeisten Menschen haben Wünsche und Träume – auch im hohen Alter. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, möglichst viele dieser Träume zu erfüllen. Dafür haben wir eigens einen Sozialfonds aufgelegt, der die Realisierung sowohl organisatorisch als auch finanziell ermöglicht.

Wir suchen Unterstützer

Beim Prinzip Lebenstraum handelt es sich um ein kostenfreies Angebot seitens der mecasa Pflegevermittlung, nicht der Betreuungskräfte. Wir bemühen uns, möglichst viele der Träume zu erfüllen, sind aber in vielen Fällen auch auf die Unterstützung der Angehörigen angewiesen. Falls Sie Fragen diesbezüglich haben oder uns beim Prinzip Lebenstraum unterstützen möchten, dürfen Sie gerne auf uns zukommen.